Pilzverein Region Baden

Schwefelfüssiger Faserling

Psathyrella cotonea (Quél.)

Kein Speisepilz
Psathyrella cotonea (Schwefelfüssiger Faserling)

Schwefelfüssiger Faserling

Hut
2-7 cm, elfenbeinfarben, später ockerlich. Jung halbkugelig bis kegelig, später konvex bis ausgebreitet, nicht hygrophan. Oberflche jung weisslich und mit dickem Velum überzogen, welches spät in angedrückte, dunkler anliegende Schuppen aufreisst, alt verkahlend. Rand jung mit Velum behangen, lange eingebogen.
Lamellen
Schmal, jung grauweisslich, später graubraun, reif bis purpurbraun. Schneiden weissflockig.
Stiel
Bis 12 cm lang und bis 8 mm dick, zylindrisch, weisslich. Jung mit wolligem Velum, welches später in wollige Schüppchen aufreisst. Mehr oder weniger ausgeprägte Ringzone, darüber glatt, weiss bepudert. Zur Basis hin etwas verdickt und dort büschelig verwachsen. Basis schwefelgelb.
Fleisch
Weisslich, dickfleischig.
Geruch
Praktisch geruchlos.
Geschmack
Uncharakteristisch, allenfalls bitterlich.
Vorkommen
Im Herbst an abgestorbenem Laubholz, gerne Rotbuche, meist büschelig. Selten.