Pilzverein Region Baden

Violettbrauner Schwefelritterling

Tricholoma bufonium (Pers.: Fr.) Kumm.

Kein Speisepilz
Tricholoma bufonium (Violettbrauner Schwefelritterling)

Violettbrauner Schwefelritterling

Hut
4-10 cm, jung halbkugelig bis breitkegelig, dann ausgebreitet. Scheitel etwas fleischig, sonst dünn, Oberfläche feinsamtig. Rand lange heruntergebogen. Farbe weinrötlich, violettlich, rötlich-violettbraun.
Lamellen
Schön goldgelb, schwefelgelb, kräftig bauchig und dick, entfernt, untermischt, ausgebuchtet angewachsen, auch fein mit Zahn herablaufend, Schneiden glatt.
Stiel
Vollfleischig-kräftig, jedoch brüchig, fast berindet, zylindrisch, Basis oft keulig und weisslich, übriger Stiel schwefelgelb, oft etwas bräunlich oder rotbräunlich gefleckt, längsfaserig.
Fleisch
Weich, dünn, schwefelgelb, auch grünlichgelb.
Geruch
Charakteristisch widerlich-leuchtgasartig.
Geschmack
Faulig-kohlartig, im Nachgeschmack widerlich gasig.
Vorkommen
Spätsommer bis Herbst, meist auf sauren Böden im Nadel-Laubmischwald, einzeln oder Gruppen wachsend, eher selten.