Pilzverein Region Baden

Trockener Schneckling

Hygrophorus penarius Fr.

Essbar
Hygrophorus penarius (Trockener Schneckling)

Trockener Schneckling

Hut
4-10 cm, weisslich bis hell ockerlich, jung breitkugelig später abgeflacht, oft flatterig gewellt, bisweilen mit schwachen Buckel. Rand jung etwas eingerollt, später scharf. Oberfläche glatt, matt, bisweilen etwas filzg.
Lamellen
Cremefarbig, ziemlich entfernt, schmal, viele gegabelt, oft queraderig miteinander verbunden, am Stiel leicht herablaufend. Schneiden glatt.
Stiel
Bis 6 cm lang und 15 mm dick, dem Hute +- gleichfarbig, Basis oft zugespitzt.
Fleisch
Weiss, dick.
Geruch
Unbedeutend.
Geschmack
Mild, angenehm.
Vorkommen
August bis Oktober (November) auf kalkhaltigem Boden bei Buchen, nicht häufig aber standorttreu, meist gesellig wachsend.