Pilzverein Region Baden

Gymnopus peronatus (Bolton) Gray

Brennender Blasssporrübling

Kein Speisepilz
Gymnopus peronatus (Brennender Blasssporrübling)

Gymnopus peronatus

Hut
2-4 cm Durchmesser, jung rundlich bis flach gewölbt, mit fleischigem Buckel, Rand nach innen gebogen, fleisch-, grau- oder ockerbräunlich, hygrophan, trocken ausblassend, oft radialstreifig bis radialrunzelig.
Lamellen
Jung goldgelb bis ockerelb, bald ockerbräunlich bis zimtbraun, entfernt stehend, oft fast frei, dünn, ausgebuchtet bis angewachsen.
Stiel
4-6 cm lang, 5-7 mm breit, ocker- bis fleischbräunlich, Spitze bereift, unter Hälfte auffällig striegelig-zottig, Basis myzelbewachsen.
Fleisch
Dünn, lederig, blass.
Geruch
Unbedeutend.
Geschmack
Erst mild, dann brennend scharf.
Vorkommen
Von Juli bis November in Laub- und Nadelstreu, oft in Buchenwäldern. Sehr häufig, gesellig, aber nicht büschelig wachsend.
Synonyme
Collybia peronata (Bolton) P. Kumm