Statuten des Pilzvereins Region Baden

 

I. Name, Sitz und Zweck

Art. 1: Allgemeine Bestimmungen

  1. Unter dem Namen Pilzverein Region Baden besteht ein gemeinnütziger Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB
  2. Sitz der Vereines ist Baden


Art. 2: Wesen, Zweck und Aufgaben

  1. Der Verein bezweckt die Förderung der Pilzkunde und stellt sich ausserdem folgende Aufgaben:

·         Einführen in die Pilzkunde

·         Erweitern der vorhandenen Kenntnisse

·         Schutz der einheimischen Pilze

·         Anleitung zum Verwerten der Pilze

·         Verhindern von Pilzvergiftungen

·         die Pflege der Geselligkeit

2.   Der Verein sucht die vorerwähnten Aufgaben zu erreichen durch:

·         Exkursionen

·         Pilzbestimmungsabende

·         Vorträge

·         Verwertungsinstruktionen

·         Anlage und Unterhalt einer Fachbibliothek

Der Pilzverein Region Baden ist Mitglied des Verbandes Schweizerischer Vereine für Pilzkunde.

 

II. Mitgliedschaft

Der Verein setzt sich zusammen aus Aktivmitgliedern, Doppelmitgliedern, Ehrenmitgliedern und Passivmitgliedern.

Aufnahme:
Die Aufnahme von Aktiv- Doppel- und Passivmitgliedern erfolgt durch den Vorstand nach Einreichen einer Beitrittserklärung.
Wird einer Person durch den Vorstand die Aufnahme verweigert, so steht ihr das Recht zu, gegen diesen Entscheid zuhanden der Generalversammlung Einsprache zu erheben.

Doppelmitglieder
Im gleichen Haushalt eines Aktivmitgliedes lebende Angehörige oder Mitglieder aus anderen Sektionen des VSVP können dem Verein als Doppelmitglieder beitreten.

Ehrenmitglieder
Personen, die sich um den Verein oder die Pilzkunde besonders verdient gemacht haben, können zu Ehrenmitgliedern ernannt werden. Die Ehrenmitgliedschaft wird auf Antrag des Vorstandes von der Generalversammlung verliehen.

Passivmitglieder
Passivmitglieder werden auf Beschluss des Vorstandes aufgenommen.


Mitgliederbeiträge


Austritt
Die Mitgliedschaft erlischt:

 

III. Organisation

Organe
Die Organe des Vereines sind:

 

Die Generalversammlung
Die Generalversammlung ist das oberste Organ des Vereins. Sie hat folgende Aufgaben:

  1. Genehmigung des Protokolls der letzten Generalversammlung
  2. Abnahme der Jahresberichte (Präsident, Kassier, Obmann der Pilzbestimmerkommission [TK])
  3. Abnahme der Vereinsrechnung nach anhören des Revisorenberichtes.
  4. Entlastung des Vorstandes
  5. Festsetzung der Jahresbeiträge
  6. Wahl des Präsidenten, der übrigen Mitglieder des Vorstandes, der Pilzbestimmerkommission [TK]
  7. Zwei Rechnungsrevisoren und eines Stellvertreters auf die Dauer von zwei Jahren.
  8. Genehmigung des Jahresprogrammes
  9. Verleihen der Ehrenmitgliedschaft


Datum
Die ordentliche GV findet alljährlich im ersten Quartal statt. Ausserordentliche Generalversammlungen können durch Beschluss des Vorstandes oder müssen auf schriftliches Begehren von mindestens einem Fünftel der Mitglieder angeordnet werden. Die Generalversammlung wird vom Präsidenten unter Angabe der Geschäfte mindestens 10 Tage vor dem Versammlungstag durch schriftliche Einladung einberufen. Beschlüsse sind nur zulässig über Geschäfte, die in der Einladung angekündigt wurden.

Abstimmungsverfahren
Die Abstimmungen und Wahlen finden offen statt, sofern von der Generalversammlung nicht mehrheitlich geheime Abstimmung beschlossen wird.
Die Beschlüsse der Generalversammlung werden mit einfacher Mehrheit gefasst. Bei Stimmengleichheit ist derjenige Antrag angenommen, für welchen der Vorstand gestimmt hat.

 


Der Vorstand


Zusammensetzung
Der Vorstand setzt sich zusammen aus:

 

Aufgabenbereich / Pflichten

Insbesondere ist der Vorstand für folgende Aufgaben zuständig:

a)    Organisation des Vereins gemäss diesen Statuten

b)    Leitung der Sitzungen und Versammlungen

c)    Erstellung der Pflichtenhefte für jedes Vorstandsmitglied

d)   Führung der Kasse und des Vereinsvermögens

e)    Erstellung der Jahresrechnung

f)     Führung eines Mitgliederverzeichnisses

g)    Führung der Generalversammlungs- und Vorstandsprokokolle

h)    Ausführung von Beschlüssen der GV und des Vereins

i)     Schriftliche Berichterstattungen an die GV

j)     Anträge und Wahlvorschläge an die GV

k)    Versand von Einladungen und Mitteilungen an Mitglieder und Verband

l)     Vertretung des Vereins im VSVP (Delegiertenversammlung)

m)  Kontaktpflege zu andern Vereinen, öffentlichen und privaten Organen

n)    Unterhalt der Fachbibliothek

o)    Unterhalt des Vereinslokals und -inventars

p)    Zuteilung von Sonderaufgaben im Vorstand und an Mitglieder

q)   Beschaffung von Fachliteratur und Materialien

Die Zuteilung der Pflichten und Aufgaben sind in einem separaten Pflichtenheft geregelt. Dieses ist integrierender Bestandteil dieser Statuten

 

Unterschriftsreglung

 

Die rechtsverbindlichen Unterschriften für den Verein führen die Vorstandsmitglieder kollektiv zu zweien.

 

Pilzbestimmerkommission [TK]

 

Zusammensetzung:
Die Pilzbestimmerkommission [TK] konstituiert sich selbst und setzt sich zusammen aus:


Aufgaben und Pflichten

Der Obmann leitet die Pilzbestimmerkommission [TK].

Die Pilzbestimmerkommission [TK] besorgt den fachlichen Teil der Vereinstätigkeit, wie

 

IV. Allgemeines

Grundsatz

 

V. Schlussbestimmungen

Gültigkeit

Diese Statuten wurden im August 2012 durch den Zentralvorstand VSVP und der Generalversammlung vom 22. Februar 2013 genehmigt und in Kraft gesetzt. Sie ersetzen alle vorgängigen Statuten, Änderungen und Ergänzungen.

 

Pilzverein Region Baden

 

Franz Mesey                                       Lore Rosenmayr

Vereinspräsident                                              Aktuarin